Über LepaLamto

LepaLamto ist tibetisch und bedeutet: "Viel Glück"
Der Legende nach wurde ein Tibet Terrier - auch bekannt als "der heilige Hund des Tibets" - nie verkauft, sondern immer als Geschenk überreicht, um Glück zu bringen. 

Warum die Lamleh-Linie

Unser historisches Interesse an dieser schönen Rasse begann im Sommer 2015, als wir Søren Therkelsen, Kennel Lamlux, trafen. Er erzählte uns wie der Tibet Terrier im Jahr 1922 durch Dr. Agnes Greig den Weg nach England fand (mehr dazu unter "Historischer Hintergrund). Diese Geschichte hat uns sehr fasziniert. Wir haben uns daraufhin entschlossen, unsere Zucht auf der Blutlinie von Dr. Greig basieren zu lassen. Wir hoffen so dazu beizutragen, das kulturelle und genetische Erbe des einheimischen Tibet Terriers zu bewahren und die Eigenschaften dieser Rasse zu erhalten, die diese seit rund 2000 Jahren repräsentiert. 

Wer sind wir

Mein Mann und ich haben erst etwas spät mit Hunden und Zucht angefangen. Während vielen Jahren hatten wir beide aktive Geschäftskarrieren mit viel Reisestress und keine Zeit für ein Haustier.

Heute aber genießen wir unser Leben mit Hund in vollen Zügen. Wir finden auch Zeit für andere Interessen - aber fast nie ohne unseren treuen Begleiter: Wein und Weinreisen (leicht mit Hunden zu machen), Wandern in Europa, Radfahren und Camping in unserem kleinen Wohnmobil. Ein Tibet Terrier ist perfekt für diese Aktivitäten. Er schläft gerne im Hotel, sitzt in einer Gondel, im Fahrradanhänger, im Bus, liegt ruhig unter dem Tisch im Restaurant, in einer Weinlounge des Weinbauers oder wohin auch immer wir ihn mitnehmen. 

Und ja, wir verbringen natürlich auch viel Zeit mit Hundetraining, Hundeausstellungen und lernen dort auch immer wieder nette Menschen und ihre Vierbeiner kennen. Unser erster - und bislang einziger - Tibet Terrier ist Lepa. (Mehr über Lepa finden Sie im Menü unter ‘Unsere Hunde’) 

 

Wir leben im wunderschönen Luxemburg ein wenig nördlich von der Hauptstadt in einem kleinen Dorf nahe des Waldes. Wir sind im Januar 2005 aufgrund einer fantastischen Arbeitsmöglichkeit hierher gezogen. Es ist schön in Luxemburg zu leben und da wir uns mitten in Europa befinden, bieten sich großartige Reiseoptionen in den umliegenden Ländern. 

Wenn wir Zeit in Dänemark verbringen, wohnen wir an der Westküste nördlich von Aalborg. 

Relevante Ausbildung

Ich habe im Danish Kennel Club eine Zuchtausbildung gemacht und habe ebenfalls an einem Kurs teilgenommen, der mich für die Führung eines Hundezuchtunternehmens qualifiziert. 

Mitgliedschaften

Wir sind Mitglieder des Dansk Kennel Klub (DKK), Klubben for Små Selskabshunde (KSS), Fédération Cynologique Luxembourgeoise (FCL), Centrale du Chien d’Agrément et de Compagnie (CCAC), Club des chiens tibetains de France (CCTF), Spezialclub für Tibet Terrier und Lhasa Apso (CTA & VDH).